Zulieferspezialisten profitieren von gestiegener Nachfrage

In Zeiten der Corona Pandemie sind Branchen unterschiedlich stark von der Krise betroffen. Während Biotech und Handel beispielsweise von den veränderten Lebensumständen oder Notwendigkeiten der Menschen profitieren können, leidet die Reise- oder Luftfahrtbranche erheblich unter den Einschränkungen. Zu den Gewinnern der Corona Krise zählt auch eine Branche, die man vielleicht im Vornherein nicht unbedingt auf der Rechnung hatte, nämlich die der Halbleiterhersteller. In konjunkturellen Schwächephasen traf es früher die Halbleiteraktien durchaus schwerer als den Gesamtmarkt. Die Volatilität dieser Aktien ist deutlich erhöht. Noch 2019 zeigte der Halbleitermarkt eine Konsolidierung.

Durch die Krise ist nun aber die Nachfrage in den Bereichen Digitalisierung, mobiles Arbeiten oder Home Office Lösungen stark angestiegen. Im Softwarebereich stieg damit beispielsweise die Nachfrage nach Videokonferenz-Software sehr stark. Im Hardwarebereich wuchs die Nachfrage nach Notebooks, Spielekonsolen oder Medizintechnik. Neue Hardware wird aber auch im Automobilbereich (E-Mobilität), in der Entwicklung von Künstlicher Intelligenz und für den neuen Mobilfunkstandard 5G benötigt. Davon profitiert insbesondere auch die Halbleiterindustrie durch die Herstellung von Mikroprozessoren und Speicherchips.

Halbleiter oder englisch Semiconductor haben die Eigenschaften, dass deren elektrische Leitfähigkeit zwischen der von elektrischen Leitern und der von Nichtleitern liegt. Die Leitfähigkeit nimmt mit steigender Temperatur zu. Bei sehr tiefen Temperaturen werden sie zu Isolatoren (Nichtleitern). Ein typisches Halbleiter-Element ist z.B. Silizium. Je nach Reinheitsgrad wird es in unterschiedlichen Anwendungen eingesetzt. Je reiner, umso höher ist der elektrische Widerstand von Silizium. Vor allem in der Elektrotechnik kommt den Eigenschaften von Halbleitern eine wichtige Bedeutung zu.

Die weltgrößten Halbleiterhersteller sind Intel und Samsung Electronics. Zur erweiterten Weltspitze zählt auch Deutschlands größter Hersteller Infineon. Deutsche Halbleiteraktien werden im DAXsubsector Semiconductors gebündelt. Der Index spiegelt mit einer Jahresperformance von 34% die gestiegene Nachfrage nach den Produkten wider und liegt damit deutlich über dem Gesamtmarkt. Grund genug, sich vielversprechende Vertreter der Branche bzw. deren Zulieferer aus dem Nebenwertebereich genauer anzusehen.

Aixtron ist ein weltweit führender Anbieter von Beschichtungsanlagen für die Halbleiterindustrie. Deren Bauelemente finden u.a. Verwendung in der Displaytechnik, bei LEDs, Photovoltaik, drahtloser sowie mobiler Telefonie, Glasfaser-Kommunikationsnetzen oder bei optischer und elektronischer Datenspeicherung. Kunden sind Elektronikkonzerne wie Osram, Philips, Merck, Mitsubishi oder Samsung. Im laufenden Geschäftsjahr 2020 wird mit 260-280 Mio. Euro eine stabile bis wachsende Umsatzentwicklung im Vergleich zum Vorjahr (260 Mio. Euro) erwartet. Fantasie besteht darüber hinaus durch den kräftigen Anstieg der Auftragseingänge. Hier wird eine Bandbreite zwischen 270-300 Mio. Euro prognostiziert. Im Vorjahr lag die Kennzahl bei 232 Mio. Euro.

Süss MicroTec entwickelt und fertigt mit 70jähriger Erfahrung Anlagen und Prozesslösungen für Mikrostrukturanwendungen. Hierbei werden Systemlösungen für die Halbleitertechnik angeboten, die beispielsweise alle leistungsrelevanten Arbeitsschritte der Waferbearbeitung umfassen. Eingesetzt werden die Lösungen u.a. in der Herstellung von Speicherchips, für Kameras in Mobiltelefonen oder Reifendrucksensoren. In den ersten sechs Monaten 2020 stieg der Umsatz des Konzerns um 20% auf 113 Mio. Euro. Noch deutlicher – um 77% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum – wuchsen die Auftragseingänge auf über 162 Mio. Euro an. Die hohe Nachfrage führte in Q3 2020 zu einer weiteren erheblichen Umsatzsteigerung und lag 63% über dem Vorjahresquartal. Für das Gesamtjahr wird ein Umsatz zwischen 240-260 Mio. Euro erwartet (Vorjahr: 214 Mio. Euro).

MKS Instruments aus den USA ist ein weltweiter Anbieter von Instrumenten, Systemen und Lösungen zur Prozesskontrolle, um kritische Parameter modernster Fertigungsverfahren zu überwachen. In der Halbleiterbranche werden knapp 50% der Umsätze generiert. Der Rest verteilt sich auf industrielle Technologien, Life/Health Sciences sowie Forschung und Verteidigung. Das Unternehmen weist mit einer CAGR von 19% zwischen 2013 und 2019 ein starkes Umsatzwachstum auf. Auch im aktuellen 9-Monatsergebnis 2020 stieg der Umsatz erneut um 19% auf 1,7 Mrd. USD und der Gewinn um 140% auf 234 Mio. USD. Das Unternehmen zahlt außerdem seit Jahren ununterbrochen Quartalsdividenden mit steigendem Trend.

Ultra Clean Holdings (Kurzform UCT) bietet seit über zwei Jahrzehnten im Heimatland USA, in Europa und Asien kritische Subsysteme, Ultrahochreinigungsverfahren und analytische Dienstleistungen vor allem für die Halbleiterindustrie an. Hierbei können beispielsweise atomar saubere Oberflächen gewährleistet werden, die bei Halbleiterproduktionsverfahren benötigt werden. UCT weist zwischen 2016 und 2019 mit einer CAGR von 23% deutlich gestiegene Umsätze aus. Der 9M-Umsatz 2020 konnte aktuell wiederum signifikant um 32% auf jetzt 1,0 Mrd. USD anwachsen. Auch der Gewinn erreichte mit 55 Mio. USD ein deutliches Plus.

Axcelis Technologies beliefert seit über 40 Jahren weltweit die Halbleiterindustrie mit Equipment, Dienstleistungen und Prozess-Know-how. Das amerikanische Unternehmen ist dabei Weltmarktführer bei Herstellungstechnologien zur Ionenimplantation, was in der Produktion von integrierten Schaltkreisen (ICs) als ein essentieller Herstellungsprozess gilt. Nach einem Umsatzrückgang in 2019 profitiert Axcelis nun von der gestiegenen Nachfrage. Das Unternehmen konnte in der 9-Monatsperiode 2020 einen Umsatzsprung um 50% auf 352 Mio. USD erzielen. Das Nettoergebnis verfünffachte sich beinahe auf 35 Mio. USD.

Fundamentale Daten und Schätzungen (Stand: 9.11.2020; EUR/USD=1,19)

UnternehmenISINKurs in EURMCap in Mio. EURUmsätze 2019 in Mio. EURDIVeKGVe
AixtronDE000A0WMPJ610,381.17026040,5
Süss MicroTecDE000A1K023517,3433121422,9
MKS InstrumentsUS55306N1046108,005.9501.5970,6%18,0
Ultra Clean HoldingsUS90385V107021,608628969,4
Axcelis TechnologiesUS054540208520,6068928819,7

Bitte beachten Sie, dass insbesondere in Zeiten der Coronakrise zukünftige Entwicklungen unsicher und wirtschaftliche Erfolge nicht garantiert sind. Halbleiteraktien zeichnen sich außerdem durch eine erhöhte Volatilität aus. Sichern Sie Ihre Positionen ggf. mit Stoppkursen ab.

nebenwerte ONLINE Redaktion

Verfasst von nebenwerte ONLINE Redaktion

nebenwerte ONLINE ist ein neuer, deutschsprachiger Börsenblog für Nebenwerte weltweit. Dank fundierter Recherche und globalem Expertennetzwerk berichtet nebenwerte ONLINE regelmäßig exklusiv über spannende Wachstum-Stories aus dem Bereich der Small- und Midcap Aktien und bietet börseninteressierten Lesern somit mit eine effiziente Informationsplattform für Investment- und Tradingchancen.

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.