Wie eine Studie der Unternehmensberatung McKinsey zeigt, könnte im Jahr 2025 ein Viertel der deutschen Wirtschaftsleistung von nur fünfzehn Zukunftstechnologien abhängen. Dazu haben die Forscher die derzeitige Situation Deutschlands analysiert und den Einfluss von Zukunftstechnologien berücksichtigt.

Allein das Internet der Dinge könnte 2025 fünf Prozent zum deutschen Bruttoinlandsprodukt beitragen, so die Studie – das wären 200 Milliarden Euro. Allein diese Zahl zeigt, was ein Scheitern bei einer entscheidenden Schlüsseltechnologie für den Wirtschaftsstandort Deutschland bedeuten könnte. Weltweit könnte diese Technologie bis 2025 elf Prozent zur globalen Wirtschaftsleistung beitragen. Das entspräche einem Mehrwert von satten 11 Billionen Euro. Maßgeblich für den Erfolg des Internets der Dinge hält McKinsey die Entwicklung der Technologie und den Grad der Regulierung.

Doch die Studie blickt durchaus optimistisch in die Zukunft. Wie McKinsey-Direktor Andreas Tschiesner in der Wirtschaftswoche zitiert wird, hätten in Deutschland „alle maßgeblichen Akteure die Wichtigkeit des Wandels erkannt und kämpfen um eine Führungsrolle“. Bereits heute sei die deutsche Wirtschaft im Bereich des Internets der Dinge, der Robotik, bei alternativen Antrieben und dem autonomen Fahren sowie Hochleistungswerkstoffen und 3D-Druck gut positioniert. Schwächen erkennt die Studie im Bereich lernender Softwaresysteme, Internetanwendungen, Big Data, Cloud Computing und IT-Sicherheit. Hier hätten in erster Linie die Vereinigten Staaten die Nase vorn.

Neben dem Internet der Dinge, welches 2025 einen Beitrag von 200 Milliarden Euro zum BIP leisten könnte, sieht die Studie auch in der Robotik (175 Mrd. Euro), alternativen Antrieben (111 Mrd. Euro) und dem autonomen Fahren (59 Mrd. Euro) großes Potenzial für Deutschlands Wirtschaft. Doch damit dieses Potenzial bis 2025 auch entfaltet werden kann, müssen Gesetzgeber entsprechende Rahmenbedingungen schaffen. Eine effektive Regulierung und ein angemessener Datenschutz gelten als essenziell für den Erfolg von Zukunftstechnologien.

nebenwerte ONLINE Redaktion

Verfasst von nebenwerte ONLINE Redaktion

nebenwerte ONLINE ist ein neuer, deutschsprachiger Börsenblog für Nebenwerte weltweit. Dank fundierter Recherche und globalem Expertennetzwerk berichtet nebenwerte ONLINE regelmäßig exklusiv über spannende Wachstum-Stories aus dem Bereich der Small- und Midcap Aktien und bietet börseninteressierten Lesern somit mit eine effiziente Informationsplattform für Investment- und Tradingchancen.

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.