Anzeige / Werbung

Heißer Tipp für Anleger im Data-Mining: Carl Data Solutions Inc. (Toronto: CRL; Frankfurt: 7C5; WKN A14231; ISIN: CA1421731037), eine Tech-Firma mit Sitz im kanadischen Burnaby, entwickelt erfolgreiche „Big-Data-as-a-Service- (BDaaS)“-basierte Lösungen für Datenintegration und Business Intelligence –Anwendungen, die mit einer in Echtzeit arbeitenden Cloud-Anwendung das „industrielle Internet-der-Dinge“ (iIdD) überwachen. Carl Data Solutions gehört mit seiner Denkfabrik von Ingenieuren, Entwicklern und Businessexperten zu den Top-Unternehmen in einem Geschäftsbereich mit enormem Zukunftspotenzial. Allgemein geläufig für diesen wachstumsstarken Marktsektor ist der Ausdruck „Big Data“.

Carl Data Solutions ist kein unbekannter Name in der Big-Data-Szene. Mit der Übernahme von FlowWorks und Extend To Social stellt das Unternehmen Tools bereit, die das Handling virtueller Informationen massiv erleichtern. FlowWorks, als Beispiel, bietet eine mächtige Suite von Datenerfassungs-, Reporting und Analysetools, die alle Monitoring-Funktionen in einem einzigen Interface zusammenführt. Extend to Social reichert bestehende Datenbestände mit sozialem Verweismarketing an, indem es Analyseergebnisse mit Kundendaten verbindet. Unternehmen, die mit dem „Industrial Internet Of The Things“ arbeiten, erhalten mit Produkten von Carl Data Solutions bereits jetzt exzellente Softwarelösungen für ihr tägliches Business.

Atemberaubende Kapitalentwicklung

Die entsprechenden Einträge beim kanadischen SEDAR (System for Electronic Document Analysis and Retrieval) belegen einen Anstieg der Vermögenswerte von Carl Data Solutions von 1,8 Millionen CAD binnen eines halben Jahres, von Juni bis Dezember 2016, auf 2,3 Millionen CAD– ein rasantes Wachstum um 27,7%!

Parallel dazu, so bestätigt es ein Managementbericht, hat Carl Data Solutions seine Betriebskosten erheblich drosseln können – um satte 4,8%. Eine Sensation ist auch das gewinnorientierte Eigenkapital, das um 10% auf 1,1 Millionen CAD anwuchs. Der Umsatz war um Stichtag am 31. Dezember 2016 auf 571.000 CAD gewachsen – im Vorjahreszeitraum waren es lediglich 285.202 CAD. Eine monetäre Entwicklung und Prosperität, die für sich spricht. Diese Werte mögen für so manchen Investor langweilig klingen – Fakt ist jedoch, dass die Aktien von Carl Data Solutions im April 2016 von einem Stückpreis von 0,10 CAD auf ein 52-Monats-Hoch von 0,60 CAD hochschnellten. Der Kurs pendelte sich anschließend bei stabilen 0,32 CAD ein. Kapitalanlagen in das Unternehmen bieten Aktionären also immer wieder spannende Gewinnchancen in einer Aktie mit enorm viel weiterem Potenzial.

Carl Data Solutions steht nämlich an vorderster Front in einem lukrativen Business: Es ist zu erwarten, dass aufgrund der aktuell hervorragenden geschäftlichen Entwicklung und damit hinsichtlich des künftigen finanziellen Wachstums die Unternehmensaktien an den US-Märkten und der kanadischen Börse erneute Höchststände in kurzer Zeit erreichen können.

Expansion und Übernahmen sorgen für Furore

Carl Data Solutions ist äußerst rührig in der Erschließung neuer Marktumfelder und Geschäftszentren. So kündigte das Unternehmen am 27. März an, in Danzig ein Data Science Center zu eröffnen und dort eine Belegschaft von hochqualifizierten Datenwissenschaftlern und Entwicklern aufzubauen. Auch hier zeigen die Finanzspezialisten von Carl Data Weitblick: Mit der Entscheidung für Polen als europäischen Standort behält das Unternehmen die Lohnkosten im Vergleich zu Nordamerika und anderen europäischen Ländern im Blick – für die Investoren ein Zeichen verantwortungsvollen Wirtschaftens.

Auch das Wirtschaftsmagazin Forbes sieht Polen auf bestem Weg zu einem europäischen Technik-Hotspot. Das wirtschaftliche Umfeld ist ausgezeichnet: Ein Google-Campus in Warschau und hervorragende Bedingungen für Big Data Startups sorgen vor Ort für eine massive Konzentration von jungen, talentierten Tech-Akademikern, die mit umwälzenden Technologien einen revolutionären Wandel der Technologie herbeiführen werden. Leiter der neuen europäischen Tochtergesellschaft ist der Softwareingenieur Piotr Stepinski. Der Profi blickt auf 10 Jahre Big Data Erfahrung zurück und hat große Pläne für das Unternehmen: „Mein Ziel für 2017 ist es, ein Team von brillanten Entwicklern und Datenwissenschaftlern aufzustellen, das unsere Maschinerie in Schwung bringt, so dass sie ihr volles Potenzial erreicht. Wir gehen von objektiven Konzepten zu funktionaler Programmierung über.“

Wenig später, am 04. April, folgte der nächste Streich: Carl Data kündigte an, fortan vernetzte Kommunikation seinem Produktportfolio hinzuzufügen. Möglich wird das durch die Übernahme der AB Embedded Systems Ltd. in Calgary, die bereits am 09. März in trockenen Tüchern war. AB Embedded entwickelt u.a. effiziente Kontrollsysteme, die im Industrieeinsatz als besonders zuverlässig und energiesparend gelten.

Superchance für Aktionäre

Für den Erwerb von AB Embedded hat Carl Data Solutions insgesamt 1.195.066 Aktien im Wert von 0,31 CAD und 60.000 CAD bar eingesetzt. Die Aktionäre von AB Embedded erhielten Optionsscheine auf 542.509 Aktien. Voraussetzung hierfür sind jedoch Einnahmen von 434.000 CAD bis zum Stichtag 28. Februar 2018. Zudem stellte Carl Data Bezugsrechte für weitere 542.509 Vorzugsaktien zum Basispreis von 0,32 CAD in Aussicht, unter der Bedingung, dass AB Embedded bis zum selben Stichtag mindestens 651.000 CAD generiert. Solche Aktienemissionen nimmt Carl Data Solutions nicht auf die leichte Schulter: Der Transaktionskurs, sogar die für die Vorzugsaktien, lag beim tagesaktuellen Handelspreis.

Die Übernahme bietet Carl Data Aktionären einen Wachstumskatalysator, der sich bei der erwarteten, entsprechend positiven Geschäftsentwicklung als explosiver Kurstreiber der Aktie auswirken kann.

Zuletzt konnte Carl Data eine weitere Meilensteinentwicklung für sein Geschäftsmodell verkünden, die die rasante Expansion des Unternehmens in Zukunft noch weiter beschleunigt: Kommunen in Indien, wo Carl Data dank der Übernahme top-aufgestellt ist, werden laut Firmenmeldung vom 4. Mai 2017 in den kommenden 10 Jahren 45-50 Milliarden US-Dollar in die Infrastruktur ihrer Städte investieren.

Im für seine chaotischen Städte bekannten Indien entwickelt Carl Data innovative Smart City Konzepte für vernetzte, digitalisierte und intelligente Städte.  Experten rechnen damit, dass Indien in den nächsten Jahren massiv in solche Lösungen investiert. AB Embedded Systems ist bereits seit Jahren in Indien aktiv und hat somit gute Chancen, von den landesweiten Ausschreibungen für Smart City Verträge enorm zu profitieren. Nach Managementaussagen ist Carl Data in Indien so gut aufgestellt, um hier „Zusatzumsätze im höheren zweistelligen Millionen US-Dollar-Bereich generieren zu können.“

Hauptrolle in explosivem Wachstumsmarkt

Die IDC (International Data Corporation) in Framingham, Massachusetts, prognostiziert dem Big Data Markt einen dramatischen Boom: Voraussichtlich wird sich der Branchenumsatz von jetzt 130,1 Milliarden USD bis in Jahr 2020 auf 230 Milliarden USD nahezu verdoppeln. Ein explosiver Wachstumsmarkt also, der erstaunlicherweise bislang nur von wenigen Akteuren bespielt wird, lässt man einmal die Unterabteilungen größerer High-Tech-Firmen außen vor. Insgesamt bewegen sich derzeit nur wenige Nischenplayer als auf den Markt spezialisierte Unternehmen auf diesem Parkett. Nicht einmal IBM, Microsoft oder vergleichbare Firmen, denen man allein aufgrund ihrer Größe und Marktmacht eine bedeutendere Rolle in der Branche zumessen sollte, mischen nennenswert im Big Data Markt mit. Genau das ist der Vorteil für Investoren: Carl Data Solutions und AB Embedded System haben massig Spielraum, den Markt zu besetzen und weitere Mitbewerber zu übernehmen – Aussichten, die Investoren aufhorchen lassen sollten. Die Aussicht auf lukrative Gewinne in einem florierenden Marktumfeld ist bei der Aktie von Carl Data Solutions damit mehr als attraktiv.

Lesen Sie zum Thema „Internet of Things“ und „Big Data“ auch unseren neuen Spezialreport:

(klicken Sie auf den Report um zum Download zu gelangen)

Wichtiger Hinweis!

Der Herausgeber möchte mit dieser Werbemitteilung explizit nicht zum Kauf, Verkauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren aufrufen. Es kommt weder eine Anlageberatung noch ein Anlagevermittlungsvertrag mit dem jeweiligen Verfasser oder Leser zustande. Bei Aktien-Investments besonders in dieser Anlageklasse kann es jederzeit zu Risiken kommen, die bis zu einem Totalverlust führen können. Bitte nehmen Sie vor einem Investment in jedem Fall Kontakt zu ihrem Bankberater auf und lassen sich umfassend beraten.

Bei aller kritischen Sorgfalt hinsichtlich der Zusammenstellung und Überprüfung unserer Quellen, wie etwa SEC Filings, offizielle Firmen News oder Interviewaussagen der jeweiligen Firmenleitung, können wir keine Gewähr für die Richtigkeit, Genauigkeit und Vollständigkeit der in den Quellen dargestellten Sachverhalte geben.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der obige Werbetext wurde im Auftrag von einer externer Werbe-Agentur, welche im Lager des Emittenten sitzt, bezahlt. Die Inhalte des Textes wurden von der hanseatic stock publishing UG (haftungsbeschränkt) mit Sitz in Lübeck / Deutschland erstellt.

Offenlegung gemäß §34b WpHG: Die hanseatic stock publishing UG (haftungsbeschränkt) ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Werbemitteilung nicht investiert. Wir schließen aber nicht aus, dass der Auftraggeber und damit verbundene Personen in uns nicht bekannten Umfang Aktienpositionen oder Optionen von Carl Data Solutions halten und planen diese zu verkaufen. Dies kann den Aktienkurs erheblich beeinflussen.

Durch gleichzeitige Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen (WERBUNG) verschiedener Börsenmedien kann der Kurs der besprochenen Aktien positiv als auch negativ beeinflusst werden.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei dieser Werbemitteilung um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht handelt. Sie erfüllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Objektivität von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen.

Lesen Sie bitte auch unseren Disclaimer!

nebenwerte ONLINE Redaktion

Verfasst von nebenwerte ONLINE Redaktion

nebenwerte ONLINE ist ein neuer, deutschsprachiger Börsenblog für Nebenwerte weltweit. Dank fundierter Recherche und globalem Expertennetzwerk berichtet nebenwerte ONLINE regelmäßig exklusiv über spannende Wachstum-Stories aus dem Bereich der Small- und Midcap Aktien und bietet börseninteressierten Lesern somit mit eine effiziente Informationsplattform für Investment- und Tradingchancen.

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.